Das Abbestellen der Zimmerreinigung als Booster für die Nachhaltigkeit im Hotel

Mittlerweile bevorzugt jeder Dritte nachhaltige Hotels.[1] Durch umweltfreundliche Services wie die sogenannte Green Option, heben sich Unterkünfte ganz einfach von der Konkurrenz ab. Die Gäste verzichten dabei auf die tägliche Reinigung des Zimmers und verringern so den Verbrauch von Ressourcen wie Wasser und Reinigungsmittel. Leisten auch Sie gemeinsam mit Ihren Gästen einen Beitrag zum Umweltschutz und profitieren selbst. Wir zeigen, wie Sie Ihren Hotelbetrieb mit digitalen Hilfsmitteln grüner gestalten und welche Vorteile sich für Sie als Gastgeber ergeben.

Besonders in den letzten Jahren wurden uns die Folgen des Klimawandels deutlich vor Augen geführt: Extreme Temperaturunterschiede und Hochwasser. Aber auch Umweltverschmutzung wie Plastikmüll im Meer, zu hohe CO2-Belastung und Co. sind Themen, die jeden von uns etwas angehen. So ist das nachhaltige Handeln einer Unterkunft heute im Schnitt für 70 % der Reisenden ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Buchung und für die Hotel- und Gastgeberbranche ein maßgeblicher Zukunftsfaktor.[2]

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Hotel?

Für Unternehmen sind die drei Säulen der Nachhaltigkeit ein praktisches Modell zur Orientierung. Nachhaltiges Handeln vereint demnach umweltbezogene (ökologische), wirtschaftliche (ökonomische) sowie soziale Ziele gleichermaßen, wobei diese sich gegenseitig bedingen.[3] In der Hotellerie bedeutet das zum Beispiel den bewussten Einsatz von begrenzten Rohstoffen wie Wasser und Energie, wirtschaftliches Wachstum sowie faire Arbeitsbedingungen. Auch die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern sowie das Vermeiden von Abfall und Plastik zählen natürlich dazu.

Kein Wunder, dass das Abbestellen der Zimmerreinigung eine so beliebte Option ist! Hotelbetreiber sparen dadurch Wasser, Strom, Putz- und Waschmittel, Arbeitszeit und entlasten gleichzeitig das Personal. Mit modernen Lösungen, wie der digitalen Gästemappe, ist die Umsetzung ein Leichtes.

Die Green Option so funktioniert’s

Die digitale Gästemappe ist ein wahres Nachhaltigkeitstalent. Sie ist die zeitgemäße Version der Zimmermappe aus Papier und ersetzt nicht nur unzählige Flyer und Broschüren, sondern vereint viele interaktive Funktionen, wie digitale Formulare. Ohne die Mappen mit laminierten Zetteln und Klarsichtfolien reduzieren Sie also sowohl Papier- als auch Plastikverbrauch. Gleichzeitig sparen Sie Druckkosten ein und vereinfachen interne Prozesse. Denn über digitale Anfrage- und Buchungsformulare ermöglichen Sie das Abbestellen der Zimmerreinigung am einfachsten.

Persönlich bei der Anreise oder via Chat und Push-Nachricht über die digitale Gästemappe weisen Sie zuallererst auf Ihren umweltfreundlichen Service hin. QR-Codes auf einem Aufsteller an der Rezeption führen direkt zu einem Formular in der digitalen Gästemappe, worüber Ihre Gäste die Green Option auswählen.

Viele Hoteliers bieten ihren Gästen im Gegenzug Freigetränke, Gutscheine oder Bonuspunkte an. Das steigert die Nutzung und fördert nachhaltiges Handeln. Sie sparen Ressourcen, reduzieren die Umweltbelastung und regen obendrein Zusatzverkäufe an – eine absolute Win-win-Situation.

Natürlich funktioniert dieser nachhaltige Service auch umgekehrt: Selten wird ein Zimmer in kürzester Zeit so sehr verschmutzt, dass eine tägliche Reinigung wirklich notwendig ist. Verzichten Sie daher von vornherein darauf, wie beispielsweise in Ferienwohnungen üblich. Nur bei Bedarf fragen Ihre Gäste online über die digitale Gästemappe einen Handtuchwechsel oder eine Zwischenreinigung an und Sie werden bequem per E-Mail benachrichtigt.

Nicht nur aus ökologischen Gründen ist die Green Option sinnvoll: Seit der Corona-Pandemie ist das Bewusstsein für Hygiene und die eigene Privatsphäre stärker als noch vor zwei Jahren. Einige Gäste bevorzugen es deshalb, wenn während Ihres Aufenthalts keine unbekannte Person täglich das Zimmer betritt.

Vorteile von umweltfreundlichen Services auf einen Blick:

  • Sparen von Ressourcen und somit Kosten
  • Motivation zu Zusatzkäufen und dadurch mehr Umsatz
  • Aussicht auf positiven ROI (Return on Investment) beim Einsatz von digitalen Tools
  • Chance zu besserer Sterneklassifizierung
  • Pflege eines naturfreundlichen Images
  • Unterstützung der regionalen Wirtschaft
  • Gewinn neuer Gäste, die viel Wert auf Nachhaltigkeit legen

Noch nachhaltiger agieren und bestehende Prozesse optimieren

Sie möchten Ihre Unterkunft fit für die Zukunft machen?
Wir beraten Sie gerne und finden die passende digitale Lösung.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit in der Hotellerie?

In unserem Blogbeitrag Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Hotel geben wir weitere Tipps. Zudem haben wir Suzann Heinemann von GreenSign zu grünen Hotels und ihrer Nachhaltigkeits-Zertifizierung befragt.

 


[1] Sacandic Hotels, Studie 2019: https://www.scandichotels.de/press-room#/pressreleases/studie-jeder-dritte-deutsche-bevorzugt-nachhaltige-hotels-2832631

[2] Statista-Umfrage 2017, Faktoren für die Hotelauswahl bei Privatreisen in Deutschland: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/703395/umfrage/faktoren-fuer-die-hotelauswahl-bei-privatreisen-in-deutschland/

[3] Drei Säulen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Wirtschaft und Soziales: https://utopia.de/ratgeber/drei-saeulen-der-nachhaltigkeit-modell/

Kommentare sind geschlossen.